e.wa riss und Café Weichardt verkaufen „Schütza-Becher“ für den guten Zweck

Anlässlich des Schützenfestes hat sich die e.wa riss in Kooperation mit dem Café Weichardt in Biberach eine blau-gelbe Aktion für den guten Zweck ausgedacht: Während des Schützenfestes werden im Café Weichardt „To-Go-Getränke“ in einem doppelwandigen blauen Becher inklusive Deckel, Trinkhalm und gelbem Logoaufdruck ausgegeben. Die Schützenfestbesucher dürfen den Becher für 2 Euro behalten, dieser Betrag wird an die Stiftung „Kinder in Not“ in der Region Biberach gespendet. Diese gemeinnützige Einrichtung fördert Projekte, die Kinder in der Region Biberach in schwierigen Lebenssituationen unterstützt und begleitet. „Da das Schützenfest ein Kinder- und Heimatfest ist, möchten wir durch diese Aktion auch den Kindern der Region etwas Gutes tun“, so Dietmar Geier, Geschäftsführer der e.wa riss.
Beim Kundenservice der e.wa riss in der Freiburger Straße 6 in Biberach kann der Becher auch ohne Inhalt erworben werden – was natürlich im Café Weichardt ebenfalls möglich ist. Diese Erlöse kommen genauso der Stiftung „Kinder in Not“ zugute. „Wirklich ´ne tolle Aktion, die sich die e.wa da ausgedacht hat. Wir waren von Anfang an begeistert und gleich dabei, als das Unternehmen uns mit dieser Idee angesprochen hat“, so Sigrid Weichhardt-Marxen und Mecky Marxen, die Wirtsleute des Café Weichardt.


Bild: Das Schützenfest kann kommen - Dietmar Geier (l.), Geschäftsführer der e.wa riss, und Mecky Marxen, Wirt des Café Weichardt, freuen sich auf die “Schütza-Becher-Aktion”.

zurück

  05. Jul. 2017