e.wa riss und Stadtwerke Biberach begrüßen vier neue Auszubildende

Anfang September haben vier neue Auszubildende ihre Ausbildung bei der e.wa riss und den Stadtwerken Biberach begonnen. Am ersten Tag erhielten die Vier einen Einblick in die verschiedenen Abteilungen der Unternehmen, im Anschluss folgte eine ausführliche Besichtigung des Hallensportbads.
Zwei der neuen Auszubildenden durften direkt im Hallensportbad bleiben, denn sie starteten dort mit Ihrer Ausbildung als Fachangestellte für Bäderbetriebe. Die anderen beiden, die ihre Ausbildung zum IT-Systemelektroniker und zur Kauffrau für Büromanagement begonnen hatten, absolvieren diese im Verwaltungsgebäude der e.wa riss und der Stadtwerke Biberach in der Freiburger Straße.
„Während meiner bereits abgeschlossenen Ausbildung als Fotografin hat sich mein berufliches Interesse verändert. Mein Interesse wurde mehr und mehr auf die Bürotätigkeit gelenkt, was ich nun professionell erlernen möchte“ erzählt Lea Kewitzsch, Auszubildende als Kauffrau für Büromanagement. „Ich freue mich auf meinen neuen Lebensabschnitt und blicke vorfreudig auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kolleginnen und Kollegen“. Die ersten Arbeitstage dienen dazu, einen Einblick in die Unternehmensstruktur zu bekommen und stehen natürlich im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens.

Bild: Freuen sich auf die bevorstehende Ausbildung bei der e.wa riss und den Stadtwerken Biberach (v.l.): Patrick Ansorge, Fachangestellter für Bäderbetriebe, Lea Kewitzsch, Kauffrau für Büromanagement, Kilian Mast, Fachangestellter für Bäderbetriebe und Sebastian Kähny, IT-Systemelektroniker.

zurück

  02. Okt. 2018